Bewaldete Hügel, die Einschnitte des Oberen Emstales mit weitverzweigten Seitentälern, die Ausläufer des "Goldenen Grundes" und die Höhenzüge des Feldberggebietes bilden die Gemarkungsgrenzen der Gemeinde Waldems.

Die noch junge Gemeinde Waldems gründete sich im Jahr 1972 im Zuge der Gebietsreform aus den bis dahin selbstständigen Dörfern Steinfischbach, Reichenbach, Wüstems und Niederems mit den Ortsteilen Reinborn, Esch und Bermbach. Verwaltungssitz ist Esch. Die heutigen Ortsteile von Waldems können alle auf eine mehrere hundert Jahre alte Geschichte und Entwicklung zurückblicken.  Vorgeschichtliche Siedlungshinweise sind nachweisbar durch Hügelgräber an den Flurstücken "Goldkessel" und "Totenkopf" bei Steinfischbach, einen früheren Ringwall "Auf der Burg" bei Reichenbach, durch uralte Straßenzüge, augegangene Dörfer und durch die Deutung überlieferter Flurnamen. Große zusammenhängende Wiesen, Wälder und Feldflächen umgeben die einzelnen Ortsteile und sorgen durch einen ständigen Luftaustausch für ein gesundes Mittelgebirgsklima.

Die Streckenführungen der Wanderwege sind so gewählt, dass sie möglichst viele historische Flurstücke, Aussichtspunkte, Naturdenkmäler und alle Waldemser Ortsteile berühren. An vielen Stationen gewähren Hinweistafeln Einblicke in die geschichtliche Vergangenheit der Umgebung, Ruhebänke und freundliche Gasthäuser laden unterwegs zur Rast ein.

Günstige Verkehrsverbindungen (auch Busverbindungen) sind vorhanden. Die Autobahn Frankfurt-Köln mit den Abfahrten Idstein und Bad-Camberg, die Bundesstraße 275 und die Bundesstraße 8 mit dem Kreuzungspunkt Esch. Trotz dieser guten Verkehrsverbindungen bietet das weitverzweigte Netz an Wanderwegen noch Oasen der Stille in einer weitgehend naturbelassenen Umgebung. Alle Wanderwege sind als Rundwanderwege angelegt. Ferner gibt es noch ein überörtliches Wanderwegenetz. Die Karten "Vom Feldberg zur Lahn", "Wanderrundtour 1 (Idstein-Tenne - Streckenlänge: 45 km)", "Wanderrundtour 2 (Villmar-Selters-Wolfenhausen - Streckenlänge: 34 km)", "Wanderrundtour 3 (Usingen-Anspach - Streckenlänge: 38 km)", "Wanderrundtour 4 (Schmitten-Weilrod - Streckenlänge: 38 km)", "Wanderrundtour 5 (Rund um Hasselbach - Streckenlänge: 29 km)", Wanderrundtour 6 (Rund um Bad Camberg - Streckenlänge: 44 km) und Wanderrundtour 7 (Weilmünster und Umgebung - Streckenlänge: 37 km) können gegen einen Unkostenbeitrag bei der Gemeindeverwaltung Waldems, Sekretariat Bürgermeister, erworben werden. Die Rundwanderwegkarte Waldems kann für 4,-- € bei Frau Hörning, Zimmer 22, erworben werden.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt.